Nielslinnemann
Niels Linnemann
in Produktnews
29.06.2018

Eigene Liste für Mängel und Störungen / Neue Funktionen für die Datenpflege und Konfiguration

29.06.2018 , Niels Linnemann in Produktnews

Mängel und Störungen, die Sie im Termin erfassen, werden in einem eigenen Tab aufgelistet. Außerdem erleichtern wir Ihnen die Datenpflege und Konfiguration mit den Funktionen Duplizieren von Wartungsanwendungen und Zusammenlegen von Typen und ermöglichen Ihnen die Begriffe OK/Mangel auf dem Bericht anzupassen.

Anzeige der Mängel und Störungen am Termin

Stoerungstab

Sie finden ab sofort an jedem Termin ein Tab Störungen, das die erfassten Mängel und Störungen des Termins auflistet. Passend dazu wird in alle Terminlisten eine kleines Symbol mit der Anzahl der der Störungen an jedem Termin angezeigt.

Auch an den einzelnen Gegenständen wird neben der Historie der Prüfungen nun explizit eine Historie der Störungen gezeigt.

Begriffe für das Prüfergebniss im Bericht sind nun anpassbar

Sie können den automatisch generierten Bericht bereits umfassend an Ihre Bedürfnisse anpassen. Da ist es nur konsequent, dass Sie nun auch die Begriffe für positive und negative Prüfergebnisse verändern können, falls unsere Voreinstellungen OK und Mangel in Ihrem Anwendungsfall nicht passend sind.

Duplizieren von Wartungsanwendungen

Wartungsanwendungen enthalten viele Daten, wie beispielsweise Typenlisten, Checklisten und die Liste der Störungstypen.

Für den Fall, dass Sie eine Wartungsanwendung komplett auf Ihre Bedürfnisse angepasst haben und nun eine weitere ähnliche Wartungsanwendung erstellen möchten, haben Sie nun die Möglichkeit Wartungsanwendungen mit einem Klick zu duplizieren.

Zusammenführen von Komponenten-Typen

Mit einer wachsenden Typen-Liste steigt auch der Bedarf aufzuräumen, ungenutzte Typen zu löschen und Tippfehler zu korrigieren. Die neue Funktion zum Zusammenführen von Komponenten-Typen unterstützt Sie immer dann, wenn Sie einen Typ nicht einfach löschen können, weil er bereits verwendet wird. Das Zusammenführen setzt alle Komponenten auf einen neuen Typ und löscht den alten Typ anschließend.

Adressen sind keine Pflichtfelder mehr

Es gibt Fälle in denen ein Wartungsobjekt keine klassische Adresse hat, denken Sie beispielsweise an eine Photovoltaikanlage oder ein Schiff, auf dem Sie Anlagen warten.

Um diese Fälle besser zu unterstützen, sind die Adressen keine Pflichtfelder mehr und können bei Bedarf leer gelassen werden. Objekte ohne Adresse werden entsprechend auf der Karte nicht dargestellt.

Weitere Beiträge im Blog:
Neuigkeiten und Hilfevideos bei YouTube

Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie unseren Youtube-Kanal: